Gottesdienst

angle-left Gottesdienst zum Flüchtlingssonntag
So
20. Jun 2021 · 9.30 Kirche Worb

Gottesdienst zum Flüchtlingssonntag

Pfarrer Daniel Marti und Anita Stauffer, SD
Myriam Egger, KKF Kirchliche Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen
Najat Suleiman, Gesang
Hassan Taha, Komponist, Laute

Susette Vogt Orgel

Die syrische Sängerin Najat Suleiman schloss ihr Studium in den Fächern Gesang und Schlagzeug 1999 am High Institute of Music in Damaskus ab. Als Solosängerin trat sie mit dem Arabic Orchestra des High Institute of Music in Damaskus auf, so unter anderem bei der Eröffnung des syrischen Opernhauses in Damaskus.

Hassan Taha ein syrischer Komponist wurde in Homs/Syrien geboren. Bevor er ins Higher Institute of Music in Damaskus eintrat, studierte er traditionelle arabische Musik. Seit dieser Zeit komponiert er Stücke für Laute, die sogenannte Oud. 1998 schloss er sein Musikstudium ab und spezialisierte sich für das Horn und die Oud. 2003 studierte er am Konservatorium in Maastricht Komposition. Seine Werke wurden in Syrien, dem Libanon, in Tunesien, den Niederlanden, Deutschland und der Schweiz aufgeführt.

Seit 2010 leben Najat Suleiman und Hassan Taha aus Syrien in Bern. Der Oud-Spieler befasste sich in seiner Heimat mit europäischer und Neuer Musik, an der Hochschule der Künste in Bern schloss er ein Kompositionsstudium ab. Suleiman studierte Gesang in Damaskus. Beim Abschluss von Tahas Studium herrschte in Syrien Krieg, eine Rückkehr war unmöglich. Das Duo trägt syrische Lieder vor, die von Freiheit und Frieden handeln.

Sie besitzen nicht die erforderlichen Rollen, um auf dieses Portlet zuzugreifen.
Sie besitzen nicht die erforderlichen Rollen, um auf dieses Portlet zuzugreifen.