… Sie möchten die Freude über die Geburt eines Kindes zum Ausdruck bringen, es willkommen heissen und als Mitglied der weltweiten christlichen Gemeinschaft aufwachsen lassen. Dann findet die Taufe jeweils im Rahmen eines Sonntagsgottesdienstes statt.

Vielleicht ist Ihr Kind schon im KUW-Alter. Sie haben zugewartet, bis Ihr Kind selbst etwas davon verstehen kann, warum es getauft wird, die Taufe bewusst miterlebt und sich später auch selbst daran erinnern kann. Es ergeben sich mancherlei Gelegenheiten zur Taufe in Absprache mit der unterrichtenden Katechetin und einem Mitglied des Pfarrteams.

Oder vielleicht sind Sie selbst nicht Mitglied einer christlichen Kirche und suchen die Gelegenheit, als Erwachsene(r) verbindlich Ja zu sagen zu Gott und zur Teilhabe in der Gemeinschaft derer, die nach Jesus Christus fragen.

In jedem Fall: Wenden Sie sich an eines der Pfarrämter, um einen Termin und ein Gespräch zu vereinbaren.

 

 

Der Taufbaum

taufbaum1.jpg

Das Pfarrteam hat einen Weg gesucht, das Besondere der Taufe zu feiern und immer neu in Erinnerung zu rufen. Unsere Taufbäume in Worb und Rüfenacht werden geschmückt mit den Photos der Täuflinge, die auf kleine Holzklötze gedruckt wie Blätter an einem Baum «wachsen».

Drucken Empfehlen Sitemap